[Talk-de] Taggen von Privatstrassen-Namen

Bernhard Weiskopf bweiskopf at gmx.de
Sa Jan 21 10:56:21 UTC 2012


> ... access=private ...

Und bei völliger Sperre sogar "access = no". Die genaue Abgrenzung zwischen
"pivate" und "no" fällt mir manchmal schwer.

Der generelle tag "access" wird von vielen Routern leider gar nicht
ausgewertet. Sie leiten durch geschlossene Tor, Truppenübungsplätze,
Kasernen usw.

Bernhard

****

> -----Original Message-----
> From: Peter Wendorff [mailto:wendorff at uni-paderborn.de]
> Sent: Saturday, January 21, 2012 10:18 AM
> To: talk-de at openstreetmap.org
> Subject: Re: [Talk-de] Taggen von Privatstrassen-Namen
> 
> Hallo Bernhard.
> 
> Am 21.01.2012 10:01, schrieb Bernhard Weiskopf:
> > In OSM-basierten Straßenverzeichnissen werden diese Straßen und Wege
> demnach
> > auch erscheinen.
> Ich denke, für Straßen, die öffentlich zugänglich sind (also kein
> Privatgelände, das nicht betreten werden soll), ist das durchaus
> erwünscht - jedenfalls kann ich keinen Grund erkennen, warum nicht. Im
> Gegenteil würde ich mich hier darüber ärgern, wenn die Straße fehlt, die
> ich aber nach Namen auf einer Karte suche, weil die Firma, auf deren
> Gelände die Straße liegt, mir das als Wegbeschreibung angegeben hat o.ä.
> 
> Wenn die Straße nicht öffentlich betreten/befahren werden darf/soll,
> dann gehört an die Straße ein access=private dran, und damit kann man es
> auch für OSM-basierte Straßenverzeichnisse rausfiltern.
> 
> Gruß
> Peter
> 
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de