[Talk-de] Korrektur großflächiger Falsch-Ausrichtung an verzerrtem Luftbild (was: Kann man eine Liste von Changesets bekommen, die ein Gebiet betreffen?)

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
So Jan 22 14:14:05 UTC 2012


Am 22. Januar 2012 14:48 schrieb Bodo Meissner <bodo at bodo-m.de>:
> Am 22.01.2012 11:15, schrieb Martin Koppenhoefer:
> Gibt es bereits eine Möglichkeit, grafisch einen Vorher-Nachher-Vergleich eines Changesets zu bekommen?


es gibt da den OSM History Viewer auf dem Fossgis server:
http://osmhv.openstreetmap.de/


> Da ist ja gerade die Schwierigkeit. Ich möchte die Nebenwirkungen eines Reverts auch in Ordnung bringen.


ja, das ist wirklich eine nervige Situation, ich würde auf jeden Fall
versuchen, den User miteinzubeziehen damit er versteht, wieviel Arbeit
er damit verursacht hat (auch wenn in diesen Fällen meistens von guten
Absichten auszugehen ist, d.h. er hat sich auch viel Arbeit gemacht
und dabei gedacht, uns allen etwas Gutes zu tun).


> Ich möchte aber nicht alle Wege, die ich mühsam in mehreren Jahren gezeichnet habe, wieder Punkt für Punkt manuell zurückschieben.


verständlich.


> Auch weiß ich nicht, ob der User möglicherweise Punkte gelöscht hat.


wenn da keine Tags dranhingen fände ich das nicht so schlimm. Wichtig
ist ja vor allem, dass der aktuelle Datenstand dem aktuellen Stand vor
Ort so gut es geht entspricht. Wenn die Kurven dabei mal etwas eckiger
geworden sein sollten fände ich das persönlich zwar auch ziemlich
störend, aber die meisten sehen das anscheinend lockerer. Ich würde
visuell die Daten mit dem PCN abgleichen und dort nacharbeiten, wo es
augenscheinlich schlecht passt, oder scharfe Kurven besonders eckig
aussehen. Je nach Größe des Gebiets ist das machbar, oder man muss
hoffen dass einem andere Mapper zur Hilfe kommen. Leider ist die
Mapperdichte ausserhalb D-A-CH (und vielleicht noch Teile von GB / NL
und Ballungsräumen) nach wie vor nicht besonders hoch.


> Die Korrektur möchte ich selbst machen, weil ich mich dort wirklich auskenne.
> In meiner zweiten Nachricht an diesen User habe ich angeregt, daß er sich in anderen Gebieten um eine Korrektur kümmern sollte, falls er woanders auch Objekte verschoben hat.


sehr gut, danke. Ist der andere auch ein Deutscher, oder in welcher
Sprache schreibt Ihr Euch?


> In meinem Fall handelt es sich um die Insel Giglio. Es sind aber vermutlich verschiedene Gebiete betroffen, nicht nur in Italien.


Ach so? Da habe ich in den letzten Tagen auch ein paar Punkte
verschoben und ein bisschen landuse verfeinert. Das wäre ja noch ein
relativ überschaubares Gebiet. Etwas seltsam fand ich, dass praktisch
alle Feldwege tracktype=grade2 waren, obwohl sie laut Luftbild
ziemlich unterschiedliche Oberflächen zu haben schienen.


> Zur Vermeidung von unkoordinierter Doppelarbeit ist es sicher eine gute Idee, auf der italienischen Liste darüber zu informieren, daß ich mich auf der Insel Giglio um die Korrektur kümmern möchte.
> @Martin: Es wäre gut, wenn Du das übernehmen könntest, denn ich kann nur wenig italienisch.
> Mein Username ist "bomm".


OK, ich schreibe eine Mail und informiere wie gewünscht, allerdings
empfehle ich Dir, trotzdem in kurzen Abständen die Daten hochzuladen,
weil aufgrund des Medieninteresses derzeit sicher noch mehr Mapper
dort aktiv sind.


> Falls jemand am meiner Ortskenntnis zweifelt,


ja, das kommt durchaus gelegentlich auch mal vor, wenn die
italienische ML über die deutschen Mapper schreibt ;-) Im Grunde ist
man aber natürlich für "ausländische Mithilfe" sehr dankbar.


> soll er meine hochgeladenen Tracks betrachten. Du kannst auch meine E-Mail-Adresse nennen für eine eventuelle Kontaktaufnahme.


alles klar.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de