[Talk-de] Konzeptstudie Einzelspurmapping

Stephan Wolff s.wolff at web.de
So Jan 22 16:51:19 UTC 2012


Moin,

ich habe mal eine Idee zum Einzelspurmapping ausprobiert:

Alle bisherigen highways bleiben erhalten. Die Straßensegmente, für die
eine Einzelspurdarstellung existiert, erhalten zusätzlich das Tag
detail_exists=yes .

Fahrspuren werden einzeln als way mit "detail=lane" erfasst. Sie können
sich aufspalten oder zusammenlaufen, kreuzen sich aber ohne gemeinsamen
Punkt. Abbiegespuren oder Geradeausspuren mit Fahrbahnpfeil erhalten ein 
Zusatztag (lane=right_turn, lane=straight_on etc.)

Ways mit "detail=lane_change" etwa senkrecht zur Fahrtrichtung 
beschreiben mögliche Spurwechsel. Sie sind mindestens am Beginn einer
Abbiegespur, an der letzten Wechselmöglichkeit vor einer Verzweigung
(oft die Haltelinie einer Kreuzung), an ersten und letzten Wechselpunkt 
einer Beschleunigungsspur und dem Übergang vom highway ohne Einzelspur 
zum way mit "detail=lane" nötig.

Ampeln und Stopschilder werden als Punkt auf den Einzelspuren erfasst.

Zum Test habe ich zwei Stellen mit diesem Schema erstellt:
[1]: eine einfache Einmündung mit Abbiegespuren
[2]: eine große Kreuzung mit komplexem Spurverlauf

Wer Interesse hat, kann sich die Ausschnitte in seinen Lieblingseditor
laden und dort ansehen. Bitte nichts verändern!

Solch ein Modell hat verschiedene Vor- und Nachteile:

+ Das Konzept ist kompatibel zu bisherigen Daten und Anwendungen
+ Die Regeln sind leicht erlernbar und mit jedem Editor umsetzbar
+ Es sind keine zusätzlichen Relationen nötig
+ Der Verlauf von Abbiegespuren auf komplexen Kreuzungen ist
   geometrisch richtig darstellbar
+ Ampeln und Stopschilder, die vor der Kreuzung stehen, lassen sich
   korrekt einer Fahrtrichtung zuordnen
+ Beschränkungen für einzelne Fahrspuren sind einfach möglich
   (Busspur, maxspeed nur für Abbieger, etc.)
+ Aus dem Modell lassen sich je nach Anforderung und Zoomlevel
   verschiedene Kartendarstellungen erzeugen:
   * nur highway (wie bisher)
   * Hybriddarstellung mit mit Einzelspuren als Underlay oder Overlay
   * nur als Detailkarte
+ Ein Fahrspurassistent ist damit einfach möglich. Ein einfacher
   Routingalgorithmus muss nur auf ways mit detail=lane und
   detail=lane_change arbeiten und highways mit detail_exists=yes
   ignorieren

- Die Doppelerfassung von Straßen als Grob- und Detailstruktur passt
   nicht zum üblichen OSM-Schema
- Für Einzelspurerfassung sind gute Luftbilder nötig
- Für längere Strecken ist das Modell zu aufwändig, Zusatztags am
   highway sind dort besser

Das Modell ist nur grob formuliert, für Sonderfälle (Kreisverkehr, 
Richtungspfeil halb-rechts, etc.) sind Erweiterungen nötig. Die Tagnamen
sind spontan ausgedacht und nicht ausgereift. Eine Nummerierung der
Abbiegespuren ("left_1/2", "left_2/2", ...) fehlt noch.

Ich sehe dies nur als Konzeptstudie, um die Einzelspurerfassung als
way zu diskutieren. Vielleicht haben einige Interesse sich das Konzept
anzusehen und es weiterzuentwickeln.

Viele Grüße
Stephan

[1] http://osm.org/go/0HsYpFYlR--
[2] http://osm.org/go/0HsPVeHXn-





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de