[Talk-de] Nachtrag Bing Luftbildzensur

Stephan Knauss osm at stephans-server.de
Do Jul 19 10:46:22 UTC 2012


Hallo, 

smarties at gmx-topmail.de writes: 

> Die Militärgebiete in der Lüneburger Heide sind ziemlich groß und die Verschummerungsgrenze von Bing entspricht exakt der Grenze des Militärbereichs von dem ich auch selber Teile vor Ort gemappt habe. 

> Ob OpenStreetMap die Nutzung der Militärgrenzen an Bing erlaubt hat, weiss ich nicht.

"OpenSteetMap" als Organisation gibt es ja nicht. Es gäbe die OSMF der du 
eventuell als Zustimmer zu den Contributor Terms ein Nutzungs- und 
Verteilungsrecht eingeräumt hast. 

Aktuell hat Microsoft die Möglichkeit die Daten zu nutzen wenn sie den 
Bedingungen der CC-BY-SA folgen. Das wäre Nennung des Urhebers und Lizenz. 

Oder sie Fragen bei Dir als Urheber nach einem Nutzungsrecht speziell für 
sie an. 


Was könnte dahinterstecken das sie weder bei Dir anfragen noch den CC-BY-SA 
Bedingungen folgen? Es wäre durchaus möglich dass die Juristen bei 
Microsoft erkannt haben, dass die CC Lizenz überhaupt nicht bei unseren 
Daten greift und sie daher auch keine Lizenztexte befolgen. Oder weil DU 
als Urheber selbst aktiv gegen die Lizenzverletzung vorgehen müsstest und 
sie sich sagen, dass du das nicht machen wirst. 

Warum hat wohl Apple auf einen Nennung des Urhebers verzichtet als sie OSM 
Daten verwendet haben? Die Rechtsabteilung verklagt jeden, der ein Gerät 
herstellt das auch nur entfernt dem IPxx ähneln könnte, und so etwas 
einfaches wie einen CC-BY-SA Lizenztext sollen sie nicht verstehen? 

Zum Glück haben wir ja bald die ODbL, da wird das in Zukunft anders laufen 
können. Die OSMF kann dann gegen Lizenzverletzugnen vorgehen. 

Für eine Vertiefung der Lizenzdiskussion bitte weiter auf legal at ... 

Stephan




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de