[Talk-de] online tool: track selector für tracks ohne tracktype

Felix Hartmann extremecarver at gmail.com
Mo Mai 7 19:10:09 UTC 2012



On 07.05.2012 17:50, aighes wrote:
> Am 07.05.2012 17:15, schrieb Felix Hartmann:
>> Aber bleiben wir mal lieber bei der Liste der Häufigkeiten Absteigend.
>>
>> 1: Paved ::: nutzlos wenn smoothness oder tracktype angegeben ist
> Sagt immerhin aus, dass ich da bei Dauerregen lang kann, ohne im 
> Schlamm zu versinken, etc.
Nein. Absolut nicht. Werte wie Gravel oder Earth sagen nichts über die 
Beschaffenheit von Wasserablaufrinnen in einem wenig befestigten Weg 
aus. Nur bei Asphalt oder anderen guten Werten kann man davon ausgehen. 
Aber auch hier kann seitlich Dreck draufgespült werden. Ich kann es 
vielleicht zu 70-80% annehmen, aber besser nicht.
>> 2. Unpaved ::: kann quasi alles bedeuten
> Sagt halt aus, dass der Weg nicht befestigt ist. Je nach 
> Interessengebiet kann das entscheidend sein oder nicht.
>
> Beide haben aber eine Aussage. Ob die nun fürs Radrouting sinnvoll 
> erscheint, muss jeder selber wissen. Auf Karten der betroffenen 
> Regionen (wo noch nicht alle Verbindungsstraßen asphaltiert sind) wird 
> jedenfalls unterschieden zwischen befestigte Straße und unbefestigte 
> Straße. Wenn diese Unterscheidung sinnlos wäre, würde man sie in den 
> Karten wohl kaum unterscheiden.
>
> Henning
>
>
Ja sie hat schon eine Bedeutung, aber viel aussagen tuts trotzdem nicht, 
denn die Überlappung ist viel zu groß. (was ist paved, was ist unpaved). 
Sinnvoll mit einem Zweck auswerten kann man es kaum. Sprich, existiert 
auch nir irgend ein anderer tag wie etwa smoothness, tracktype, usw, 
dann ist die surface in dem Fall komplett egal.

Es ist nicht so dass ich Surface komplett als Unsinn empfinde, aber der 
größte für mich gute Nutzen wäre etwa beim Routen/Tourenplanen eine 
Statistik für die komplette Strecke mit Anteil, Erde, Anteil Gras, 
Anteil Asphalt usw anzuzeigen. Das wird man halbwegs gut hinbekommen 
(wobei die diversen neuen extrem spezifischen Werte natürlich viel 
ARbeit zum einpflegen bedeuten).


Auf einer amtlichen, koherenten Karte, ist der Sinn zwischen unpaved und 
paved ganz anders. Da weiß man welche Kriterien mit hoher Genauigkeit 
zur Unterscheidung genutzt wurden. Bei OSM wissen wir es überhaupt 
nicht, selbst regional sind die Unterschiede oft schon groß. Ausserdem 
fällt es schwer (weil nirgendswo definiert) die zahlreichen surface 
values in paved/unpaved aufzuteilen. Gibt zu viele die weder noch sind.





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de