[Talk-de] Mehrgleisige Bahnübergänge

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Mi Mai 9 17:16:31 UTC 2012


Am 9. Mai 2012 18:38 schrieb Claudius <claudius.h at gmx.de>:
> Am 09.05.2012 17:24, Alexander Matheisen:
>> Bei eingleisigen BÜs wird wie bisher der Kreuzungspunkt getaggt. Bei z.B.
>> zweigleisigen Strecken bekommt das Wegstück zwischen beiden Gleisen die
>> üblichen Bü-Tags.
>
>
> Kannst du das mal mittels eines Beispieltaggigns untermauern? "Bü-Tag" kann
> alles und nichts bedeuten. Ich würde darunter verstehen, dass ich das kurze
> Wegstück als
>
> highway=secondary
> railway=level_crossing
> ref=A4
> maxspeed=50
>
> erfassen würde. Sieht irgendwie etwas komisch aus mit der Mischung aus
> Straßen- und Bahntags.


das geht m.E. schon, da railway=level_crossing ja nicht unbedingt ein
Bahntag ist, das kann man schon auch als Straßentag auffassen, trotz
dem railway-key. Was ist gemeint mit "zwischen den Bahngleisen"? Ich
vermute mal, zwischen den Schnittpunkten der Schienen mit den Straßen,
aber logischer wäre m.E., wenn es "im Bahnübergangsbereich" wäre
anstatt zwischen den Schienen. Dann bräuchte man auch nicht zwischen
ein- und mehrgleisigen Strecken unterscheiden. Bei unbeschrankten
Bahnübergängen muss man sich ggf. eine Definition überlegen, wo der
Bahnübergang anfängt, bei solchen mit Schranken würde ich diese als
Grenze sehen.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de