[Talk-de] Mehrgleisige Bahnübergänge

Georg Feddern osm at bavarianmallet.de
Do Mai 10 11:54:04 UTC 2012


Moin,

Am 09.05.2012 20:55, schrieb Jimmy_K:
> Büs ohne Schranken, haben meist eine Haltelinie. Würde sich auch gut als
> Start- und Endpunkt eignen.
> Relationen würde ich nicht wirklich als notwendig erachten.

Eigentlich halte ich den way-Ansatz auch für ausreichend - zumindest, 
wenn man sich mit einer gewissen Abstraktion abfinden kann.
Hängt aber wiederum vom gewünschten Micro-Mapping-Stand ab - letztlich 
ist die Relation "zukunftsträchtiger" für diesbezügliche Erweiterungen.

> Zwischen den Schranken bzw. Haltelinien an die Straße
> railway=level_crossing;

Wenn man es abstrahiert, fallen Halteline und Schranken eh zusammen - 
wenn nicht, sind wir wieder beim Micro-Mapping - früher oder später 
wahrscheinlich sowieso. ;-)

>   an die Position des Schranken ein
> barrier=railway_gate oder an die Haltelinie ein barrier=railway_light
> oder =railway_stop.

Wenn man es abstrahiert, sind die Tags am crossing-way besser 
aufgehoben, da sie dann bereits eine Richtung beinhalten. Z. B. gelten 
nur Vollschranken in absolut beide Richtungen. ;-)

Und beim Micro-Mapping weiß ein 3D-Renderer ohne nähere Information oder 
Ableitung der Gesamtsituation auch nicht weiter, wie herum er das 
Blinksignal und wo er die einseitige(!) Haltelinie ausrichten soll.

Gruß
Georg.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de