[Talk-de] highway = steps auch für eine Fläche?

Volker Schmidt voschix at gmail.com
Mi Mai 16 17:33:02 UTC 2012


Mein Standard_Kommentar: don't overdo it.

Wir wollen eine Landkarte machen, OSM ist kein CAD-Ersatz.

Das muss einfacher gehn, oder es wird im Zweifelsfall von nur wenigen
Experten benutzt.

Highway=steps mit width ist voeelig ausreichend. Wenn ich eine breite,
gebogene Monumentaltreppe habe, zerlege ich sie in mehrere ways, jeder z.B.
10m breit und ordne die ways entsprechend an.

Gruss

Volker

2012/5/16 Jimmy_K <Jimmy_K at gmx.at>

> Am 16.05.2012 15:46, schrieb Martin Koppenhoefer:
> > Am 16. Mai 2012 08:50 schrieb Michael Kugelmann <MichaelK_OSM at gmx.de>:
> >>> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Stairs_modelling (ist sogar auf
> der
> >>> steps-Seite verkinkt)
> >> Boaaaah! Man erlaube mir einen offenen Kommentar dazu: das ist m.E.
> soooo
> >> "kompliziert", dass ein normaler Mapper so etwas nie freiwillig
> verwenden
> >> wird:
> >
> > das ist der 3D-Teil. Eine Treppe in OSM einzutragen ist überhaupt
> > nicht kompliziert:
> >
> > 1. Man erstellt eine Relation, mit den tags type=area, highway=steps,
> > und idealerweise noch step_count (Anzahl der Steigungen)
> >
> > 2. Man zeichnet die 1. Trittstufe (den vorderen, vertikalen Teil der
> > untersten Stufe, also wo es zum ersten Mal nach oben geht) als way und
> > fügt sie in die Relation ein, als Rolle gibt man "lower" an.
> >
> > 3. Man zeichnet die letzte Trittstufe (den vorderen, vertikalen Teil
> > der obersten Stufe) als way und fügt sie mit der Rolle "upper" in die
> > Relation ein.
> >
> > Fertig.
> >
> > Optional kann man noch die seitlichen Grenzen zeichnen und mit der
> > Rolle "lateral" einfügen, braucht man aber nur in Ausnahmefällen, wenn
> > das keine geraden Linien sind.
> >
> > Worauf man achten sollte ist, dass die untere Linie (lower) und die
> > obere Linie (upper) der Einfachkeit halber aus der selben Anzahl nodes
> > bestehen sollten.
> >
> > Wenn die Treppe Podeste hat (also es zwischendrin mal "eben" wird für
> > ein paar Meter), dann zerlegt man sie einfach in mehrere Teile. Ob man
> > dazu besser verschiedene Relationen anlegt, oder das in einer machen
> > kann, können wir ja mal diskutieren.
> >
> > Wenn ich oben schrieb "Trittstufe" dann meinte das eigentlich die
> > vorderste Kante des Auftritts (manche Treppen haben ja auch
> > Unterschneidungen).
> >
> > Gruß Martin
> >
> > _______________________________________________
> > Talk-de mailing list
> > Talk-de at openstreetmap.org
> > http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
> >
>
> Ist somit im prinzipiellen Aufbau das selbe wie der Link (nur mit
> Relationen aufgebaut).
> Fehlt es in deiner Auflistung, oder gibt es keinen "klassischen" Way mit
> highway=steps? Ich könnte mir vorstellen, dass dies noch viele Router
> aus dem Konzept bringt.
>
> LG Jimmy
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
>



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de