[Talk-de] Gemeindegrenzen

Schorschi schosch at snafu.de
Do Nov 8 01:49:09 UTC 2012


Moin,

On Thu, 8 Nov 2012, Fabian Schmidt wrote:

> Am 06.11.12 schrieb Jörg Frings-Fürst:

> > Grenzen sind doch gemeinfrei.

> ach so? Laut Aussage von 2009 gibt Sachsen die Gemeindegrenzen nicht frei:

> "Es entspricht den Grundsätzen des Verwaltungshandelns, wenn die mit
> erheblichen öffentlichen Mitteln erstellten Leistungen - hier also die
> Geodienste - kostenfrei für die private Nutzung sind, bei gewerblicher Nutzung
> aber Gebühren erhoben werden, die den öffentlichen Haushalt entlasten."

naja, das ist jetzt aber kein Beleg dafür, dass das Wissen um den Verlauf 
einer Gemeindegrenze nicht doch gemeinfrei ist - auch wenn das Land die 
Geodaten des Verlaufs der Grenze nicht heraus gibt. Ein Geodienst mag 
einen Grenzverlauf beschreiben, aber der Geodienst "ist" ja nicht der 
Grenzverlauf.

Wie sieht es aus, ist der Grenzverlauf wirklich irgendwie geschützt?

Meines Wissens nach kann man Grenzverläufe durchaus irgendwelchen Karten 
entnehmen, dabei muss man nur ein paar Regeln beachten. Man darf nicht 
direkt abzeichnen. Man darf jedoch schauen, wie die Grenze verläuft - also 
z. B. westlich der Bundesstr. xy Richtung Süden, bis zum diesem Feldweg, 
dann nach Süd-Ost verlaufend nördlich entlang dieses Feldwegs ... etc. 
Diese Information kann man durchaus händisch (und nicht abgezeichnet!) in 
OSM übernehmen. Evtl. muss man sich dazu die Mühe machen, z. B. den 
Feldweg noch per gps aufzuzeichnen und einzutragen (oder, langweiliger, 
aber evtl. einfacher, auch von Bing zu übernehmen). Dann hat man den 
entsprechenden Bezug und damit auch den Verlauf der Grenze.

Dieser Hinweis kam hier auch mal über zwei Ecken auf die Mailingliste
- wenn ich mich recht erinnere, kam der von einem Mitarbeiter eines 
Vermessungsamts. Das könnte schon 2 Jahre oder mehr her sein, ist aber 
durchaus ein praktikabler Vorschlag.

Gruß, Schusch


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de