[Talk-de] Befristete Vollsperrung -- Re: Baustelle mit Ampel, einspurig

RalfGesellensetter rgx at gmx.de
So Nov 18 19:20:34 UTC 2012


Hallo Liste,

danke noch einmal für eure Rückmeldung und Diskussionen zu diesem
Thread vor 2 Jahren. 

Eine Vollsperrung über mehrere Wochen bis Monate (anderer Fall)
ist wenigstens für das Routing (das ich z.B. via Navit nutze).

Da läge es nahe, einerseits den Abschnitt als gesperrt bzw.
highway=construction mit ends_date zu setzen -- ggf. in 
einer angehefteten Relation, die dann einfach "erlischt", falls
sie vergessen wird.

Gibt es so ein Konzept? Filtern die Algorithmen, die die
Images für Navit etc. kompilieren nach ends_date-Tags?

Gibt es einen Selbstreinigungsprozess, der die Datenbank
von derartigen Relationen mit derartigen Tags befreit -- 
oder Überelgungen in diese Richtung?

Danke
Gruß
Ralf


Am Freitag, 17. Dezember 2010 schrieb RalfGesellensetter:
> Hallo,
> 
> auf meinem Arbeitsweg liegt eine Baustelle, an der
> der Verkehr mit Hilfe einer Baustellenampel einspurig
> vorbeigelotst wird. Im Winter liegt die Baustelle brach,
> sie existiert ca. seit August und wird bis Mai fortbestehen.
> 
> Auf die Schnelle habe ich zu "Baustellenampel" keine speziellen
> Vorlagen gefunden - hat da jemand einen Tipp?
> 
> Und wie tagge ich am besten einen Straßenabschnitt, der ebenfalls
> aufgrund einer Baustelle für einige Monate nur einspurig befahrbar
> ist? JOSM bietet mir "highway=construction" an - mit der deutschen
> Übersetzung "Straße in Bauphase" o.ä. - demnach wäre die Straße 
> dann gar nicht nutzbar.
> 
> Danke für eure Tipps,
> Ralf
> 
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
> 





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de