[Talk-de] RFC zum Proposal winter_service

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Nov 27 13:32:01 UTC 2012


Am 27. November 2012 12:51 schrieb Henning Scholland <osm at aighes.de>:
>> das hängt auch sehr von der Stadt ab (die entscheidet AFAIK, ob und
>> vor allem in welchem Umfang es Winterdienst gibt). In Berlin z.B.
>> erinnere ich mich, dass dort Wohnstraßen zumindest teilweise gar nicht
>> geräumt wurden (d.h. dass es dort nach einigen Tagen Kälte alles
>> vereist war), während die Hauptstraßen und die Zuwegungen zu
>> Krankenhäusern etc. immer schnell geräumt wurden.
>
> Ja, das hängt auch sehr von der erwarteten Menge an Schnee an. Mein Eindruck
> ist: Je schneesicherer, desto mehr wird geräumt.


ja, und von der Haushaltslage ;-)


>>> Wenn jemand Lust
>>> hat, kann er natürlich auch erfassen, dass die Straße jetzt gesperrt ist.
>> -0.5, solche kurzfristigen Informationen wären besser in einer
>> Event-DB oder einem anderen dynamischen Service aufgehobe finde ich.
> Das war so gemeint, dass man entsprechende access-Tags setzt, wenn die
> Straße gesperrt ist und sie wieder entfernt, wenn die Straße wieder frei
> ist.


das hatte ich auch so verstanden


>> welche Schilder stehen da? Ist das Betreten dieser Straßen dann auch
>> für Wanderer verboten? Wenn nicht ist ein pauschales access=no zu weit
>> gesprungen.
> Ich hab es bisher nur in Norwegen an den Wintersperrenschranken gesehen. Da
> war ein Z250 dran, also eher vehicle=no. Muss mal dann im konkreten Fall
> schauen.


habe das mal gegooglet und die meisten Schilder waren Z250, teilweise
aber auch mit Zusätzen wie Lawinengefahr und in einem Fall auch
explizit auf Fußgänger bezogen. Wird man dann halt entsprechend dem
Schild taggen.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de