[Talk-de] Neues zum Stand der Lizenzverletzungen durch Großkonzerne?

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Fr Okt 5 10:46:43 UTC 2012


Am 5. Oktober 2012 11:59 schrieb Simon Poole <simon at poole.ch>:
>> cc-by-sa 2.0 §4a
>> "Sie dürfen den Schutzgegenstand ausschließlich unter den Bedingungen dieser
>> Lizenz vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich wiedergeben, und Sie
>> müssen stets eine Kopie oder die vollständige Internetadresse in Form des
>> Uniform-Resource-Identifier (URI) dieser Lizenz beifügen, wenn Sie den
>> Schutzgegenstand vervielfältigen, verbreiten oder öffentlich wiedergeben."
> Ich glaube wir kennen alle diese Formvorschrift und wir wissen alle,
> dass es nie so genau genommen wurde (bei allen), schlicht aus
> praktischen Gründen, denn wie der Text sagt genügt ein "CC by-SA 2.0"
> nicht (sogar wenns ein Hyperlink auf den Text wäre). Mit anderen Worten:
> es gab und gibt eine grosse Bandbreite an Quellenhinweisen die als
> genügend angesehen wurden


Das stimmt nicht, ein Link zur cc-by-sa 2.0 reicht aus, s. §4b
"You must include a copy of, or the Uniform Resource Identifier for,
this License or other license specified in the previous sentence with
every copy or phonorecord of each Derivative Work"

"or the URI for"

http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode

und doch, das wurde durchaus so genau genommen, das ist ja gerade der
Sinn einer Lizenz, dass genau vorgegeben wird, wie und in welchem
Umfang und zu welchen Bedingungen man die Daten nutzen kann.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de