[Talk-de] Neues zum Stand der Lizenzverletzungen durch Großkonzerne?

Simon Poole simon at poole.ch
Fr Okt 5 11:20:24 UTC 2012


Am 05.10.2012 12:46, schrieb Martin Koppenhoefer:
>
>
> Das stimmt nicht, ein Link zur cc-by-sa 2.0 reicht aus, s. §4b
> "You must include a copy of, or the Uniform Resource Identifier for,
> this License or other license specified in the previous sentence with
> every copy or phonorecord of each Derivative Work"
>
> "or the URI for"
>
> http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode
>
> und doch, das wurde durchaus so genau genommen, das ist ja gerade der
> Sinn einer Lizenz, dass genau vorgegeben wird, wie und in welchem
> Umfang und zu welchen Bedingungen man die Daten nutzen kann.
>
Link != Text des URIs

Ich will nur aufzeigen, dass auch du und Thomas eine Interpretation der
Lizenz verwenden die nicht mit dem wortwörtlichen Inhalt übereinstimmt.

Desweiteren hat Thomas auf eine schöne Liste indirekt verlinkt bei dem
ein Grossteil der Sites CC by-SA nicht einhalten. Wieviele von den
Betreibern dieser Sites wurden verklagt? Keine einzige. Mit anderen
Worten man behandelt MS, Apple etc. auch nicht anders als die kleinen
Fische, sondern man versucht mit anderen Mitteln darauf hinzuwirken,
dass sie die Lizenz möglichst gut einhalten.

Simon





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de