[Talk-de] Neues zum Stand der Lizenzverletzungen durch Großkonzerne?

Simon Poole simon at poole.ch
Fr Okt 5 11:03:33 UTC 2012


Am 05.10.2012 12:35, schrieb Martin Koppenhoefer:
> Zur Erinnerung (und AFAIR): Anfangs wurde behauptet es könnte
> ausgeschlossen werden, dass OSM-Daten verwendet wurden, und erst
> nachdem zig Fälle im Wiki publiziert wurden, und es nicht mehr anders
> ging, wurde zugegeben, dass "aus Versehen" doch inkompatible Daten
> gemischt wurden.
Das stimmt so nicht, Steve hat das abgeklärt (er hat mit der Abteilung
nichts zu tun, sprich er hat einen Kollegen gefragt) und bekam die
Auskunft, dass die Daten von der Behörde gekommen sind, die die
Verpixelung verlangt hat. Natürlich hätte Steve vermutlich so eine
informelle aus der Hüfte geschossene  Auskunft eigentlich nie machen
dürfen, man sieht ja was man davon hat.

Später hat sich herausgestellt, dass die Behörde nur eine grobe
Adressliste geliefert hat und irgendjemand bei bing auf die  gloriose
Idee gekommen war auch aus OSM abgeleitete Polygone für die Verpixelung
zu verwenden. Ob das irgendwelche Lizenzrechtliche Konsequenzen hätte
oder so, wurde übrigens nie mit MS diskutiert, MS hat schlicht so gesagt
das sie das beheben würde.

Simon





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de