[Talk-de] Neues zum Stand der Lizenzverletzungen durch Großkonzerne?

Michael Kugelmann MichaelK_OSM at gmx.de
So Okt 7 00:01:35 UTC 2012


Am 05.10.2012 13:03, schrieb Simon Poole:
> MS hat schlicht so gesagt das sie das beheben würde.
Aber dies war vor Monaten. Wenn ich jetzt ein "professionelles 
Projektmanagenet" als Referenz nehmen würde, dann müsste so etwas auf 
eine LOP kommen. Und eine LOP müsste in regelmäßigen Abständen wieder 
durchgesehen werden. Wenn der Punkt dann nicht nach angemessener Zeit 
bearbeitet ist, dann müsst er eskaliert werden. Eskaliert bedeutet jetzt 
nicht zwingend gleich klagen. Aber ich spekuliere irgendwie, dass es ein 
MA von Bing sich bei seinen Kollegen nicht unbeliebt machen will und 
nicht nachgeht sondern sich mit einer ersten "ja, ja wir korrigieren 
das" hat abspeisen lassen. Das ist schlicht weg "ungenügend, 6, setzen" 
[auch wenn wir ein "Hobby-Projekt" sind].

Und um den Gedanke anders zu fassen: es geht ja nicht nur um OSM sondern 
auch um den Eigenschutz von Bing!
Wir haben auf der WikiCon in Dornbirn mit Leuten von CC Österreich 
geredet. Diese haben ganz klar gewertet, dass die gesamten (!) 
Luftbilder von Bing (also nicht nur die veränderten Kacheln!) durch die 
Verschneidung mit CCbySA-Daten aus OSM selber zu CCbySA-Daten werden 
(bzw. geworden sind). Ich glaube, dass dies einige Quellen/Lieferanten 
von Bing nicht besonders gut finden würden! Also sollte Bing ein 
entsprechendes eigenes Interesse haben, diesen Fehler extrem zeitnah zu 
beheben. Aber das ist Bing scheinbar nicht bewusst und von OSM(F)-Seite 
wird Bing da nicht ausreichend mit der Nase darauf gestoßen...


Grüße,
Michael.

PS: ich will absolut nicht den Klageweg gehen bzw. sehe das nicht als 
optimale Lösung. Aber ein OSM-Contributor könnte dies machen => das ist 
doch nicht im Eigeninteresse von Bing (und Apple). Und wenn ein 
Contributor der CC-Daten dies macht, kann auch die OSMF nichts dagegen 
machen, das Ganze liegt dann in der Hand dieses einen Mappers. Da ist 
dann auch nichts mehr mit "schön reden" und "ja, ja, wir korrigieren das 
zügig".
PPS: noch ein Wort zu Apple. Wenn man sich die ganzen Klagen von Apple 
(z.B. gegen Samsung) ansieht von wegen "alle klauen unser geistiges 
Eigentum, wir arme Firma können so am Markt nicht bestehe" dann sollte 
eine Firma Apple auch mit gutem Beispiel vorausgehen und sich korrekt 
verhalten. Aber das tut Sie nicht. Zumindest kommt es so in der 
Community an, da unbekannt ist was die Inhalte und Ergebnisse der 
geheimen Gespräche zwischen Apple und der OSMF waren!





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de