[Talk-de] OpenStreetMap "gender-biased"

Kolossos tim.alder at s2002.tu-chemnitz.de
Mo Okt 8 12:22:02 UTC 2012


Hier mein Angebot.
Wenn es konkrete Ideen für eine Frauen-freundliche-Karte in Form eines 
Style-files gäbe, würde ich mich dafür einsetzen, dass diese Karte (z.B. 
auf dem Toolserver) auch gerendert wird.
Schließlich hat OSM so viele Spezialkarten, dass ein Experiment in diese 
Richtung auch mal ganz erfrischend sein könnte.

Bei der Wikipedia hat es das Thema immerhin schon bis zur Keynote[1] der 
Wikimania gebracht.

Grüße Tim

[1]http://adainitiative.org/blog/2012/08/07/ada-initiative-keynote-at-wikimania-2012-fostering-diversity/

Am 04.10.2012 16:35, schrieb Frederik Ramm:
> Hallo,
>
>     das ist schon 2 Monate alt, aber ich hab es jetzt erst gesehen: Ein
> englischsprachiger Vortrag darueber, dass OpenStreetMap ja
> "gender-biased" sei (genauer genommen Frauen benachteiligend). Als
> wesentliche Beweisstuecke werden die Anzahl von getaggten Bordellen ins
> Feld gefuehrt und die Tatsache, dass eine Wiki-Abstimmung zu
> "amenity=childcare" mit 15 Abstimmenden nicht die erforderliche
> Beteiligung erreichte.
>
> Ich poste das hier, weil der Titel des Talks mit "Guns, Germans and
> Strip Clubs" ja speziell auf Deutschland eingeht ;)
>
> http://www.floatingsheep.org/2012/07/sheepcamp-2012-monica-stephens-on.html
>
> Bye
> Frederik
>






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de