[Talk-de] OpenStreetMap "gender-biased"

Wolfgang Hinsch osm-listen at ivkasogis.de
Di Okt 9 11:14:57 UTC 2012


Hallo,

Am Montag, den 08.10.2012, 14:22 +0200 schrieb Kolossos:
> Hier mein Angebot.
> Wenn es konkrete Ideen für eine Frauen-freundliche-Karte in Form eines 
> Style-files gäbe, würde ich mich dafür einsetzen, dass diese Karte (z.B. 
> auf dem Toolserver) auch gerendert wird.
> Schließlich hat OSM so viele Spezialkarten, dass ein Experiment in diese 
> Richtung auch mal ganz erfrischend sein könnte.

Da fehlen aber noch die frauenspezifischen tags: 

        Welche Marken verkauft der Schuhladen und wieviele Schuhe sind
        ständig vorrätig?
        
        Auf welchen Parkplätzen kann man wie ein LKW ohne den
        Rückwärtsgang zu benutzen einparken und wieder wegfahren?
        
        ;-)
        
Wenn ich so diese Parkplätze "Frau und Kind" und ähnliches sehe, frage
ich mich immer, in welchem Jahrhundert die Verursacher eigentlich leben.
Wer sagt denn, dass die Frauen die Kinder in die Kitas bringen? Wer
sagt, dass nur die Mütter die Kinder füttern etc ??

Außer bei den geistig greisen Grufties von Hipp und Alete sollte sich
herumgesprochen haben, dass das Geschichte ist. Und jetzt fängt das hier
auch noch an :-((

Es gibt leider eine Gruppe von "Frauen", die bei jeder kleinsten
Kleinigkeit sofort losbrüllt, wenn "Frauenrechte" in Gefahr gewähnt
werden, aber völlig taub ist, wenn der "Sexismus" sich gegen die Männer
richtet.

Die harmloseren Beispiele sind noch die Wickeltische im Damen-WC, wo ich
nicht die geringsten Hemmungen hatte... :-D 

Schlimmer sind die Benachteiligungen beim Sorgerecht und umgekehrt beim
Lohnniveau. Das sind die wirklichen Baustellen.

Ob die Kita in der Karte gerendert wird, ist für Familien wichtig, nicht
für Frauen. Genauso die Kinderspielplätze, Kinderärzte ...

Gruß von Wolfgang, der schon einiges an Kinderspielplätzen in Begleitung
seiner Erziehungsempfangsberechtigten gemappt hat.

:-)





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de