[Talk-de] Offene Schranken

Tobias Knerr osm at tobias-knerr.de
Di Sep 4 16:35:16 UTC 2012


Am 04.09.2012 17:39, schrieb Bernd Wurst:
> Ich versteh jetzt die ganze Diskussion nicht.

Die Diskussion entsteht, weil OSRM sich an die Defaults im Wiki hält
(barrier -> kein Durchgang außer anderweitig per access angegeben) und
dieses Verhalten für manche Mapper anscheinend unerwartet ist.

Das liegt vermutlich vor allem daran, dass OSM-Router lange aus
technischen Gründen gar keine barriers auswerten konnten und das Thema
daher nicht aufgefallen ist.

> Jede Schranke in diesem Sinne ist normalerweise offen und sollte für das
> Routing eventuell zur leichten Abwertung führen aber nicht dazu, dass
> die Route nicht benutzt wird.

Schranken "in diesem Sinne" unterscheiden sich im barrier-Wert nicht von
normalerweise geschlossenen Schranken and Parkplätzen, Privatwegen oder
wer weiß wo.

(Bahnschranken werden allerdings als Attribut des Bahnübergangs getaggt
und sind daher von dem Problem nicht betroffen.)

> In den OSM-Daten sollte eigentlich ein Weg durch eine "normalerweise
> geschlossene" Schranke sowieso entsprechende access-Reeln haben wer da
> durch darf bzw. dass man da als 08/15-Autofahrer eben nicht durch darf.
> Beispiel Waldwege.
> 
> Also ich sehe da keinen besonderen Handlungsbedarf außer dass man bitte
> OSRM das beachten dieser Objekte wieder abgewöhnen sollte.

Das hieße ja wohl, das Kind mit dem Bade auszuschütten.

Worüber man natürlich diskutieren kann, ist, ob es weniger Fehler
verursacht, (zumindest bestimmte) Barrieren standardmäßig als
durchlässig zu behandeln.

Dass Barrieren an sich aber im Routing berücksichtigt werden sollen, ist
aber doch keine Frage. Es gibt schließlich Barrieren, wo der Weg davor
und dahinter regulär befahrbar sind, nur die Durchfahrt wird blockiert.
Da helfen dann die access-Regeln an den Ways nicht weiter.

Tobias




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de