[Talk-de] Kreuzung richtig mappen

Eckhart Wörner ewoerner at kde.org
Mo Sep 17 12:42:00 UTC 2012


Hallo Martin,

Am Montag, 17. September 2012, 08:00:38 schrieb Martin Vonwald:
> Ich hätte nämlich ganz gerne ein Tag für eine Fläche um ganz allgemein Features zu einem Objekt zusammenzufassen. Vielleicht so etwas wie area=structure oder so ähnlich.

Gibt es schon, nennt sich Relation.
Wieso schaffen wir es in OSM eigentlich *nie*, Dinge dafür zu verwenden, wofür sie geschaffen sind? Wir haben schon Relationen, die eigentlich Flächen sind (Multipolygon), jetzt kommen dann Flächen, die eigentlich Relationen sind?

> Warum eine Fläche und keine Relation?
> * Sichtbarkeit: eine Fläche ist in jedem Editor sofort sichtbar. Eine Relation muss erst ausgewählt werden. Wenn man nicht weiß, dass sie da ist, bleibt sie unsichtbar.

Das ist ein Problem, das man eher im Editor in den Griff kriegen sollte.

> * Intuitiv: die Fläche wird entsprechend der Ausdehnung der Kreuzung gezeichnet und kann daher auch als Darstellung der Kreuzung von jemanden erkannt werden, der das Tagging selbst nicht kennt. Die (ausgewählte) Relation zeigt nur Punkte und Wege im Bereich einer Kreuzung: das kann eine Kreuzung sein oder irgendetwas anderes.

Das ist genauso ein Problem, das man mit dem Editor in den Griff kriegen kann. Abgesehen davon kann ich in dem Beispielbild die Fläche genausogut als Brücke interpretieren.

> * Robustheit: wenn jemand ohne Kenntnis Objekte innerhalb des Kreuzungsbereichs ergänzt oder Objekte in den Kreuzungsbereich hinein verschiebt, können diese im Fall der Fläche der Kreuzung zugeordnet werden. Die Relation würde diese Information nicht erhalten.

Okay, dann machen wir doch mal die Probe aufs Exempel: welche Wege gehören in diesem Bild zur Kreuzung, und vor allem, nach welchen Regeln: http://wiki.openstreetmap.org/w/images/thumb/f/ff/Rautenweg_New.jpeg/608px-Rautenweg_New.jpeg

> * Auswertung: […] Für einen Renderer, welcher den Kreuzungsbereich darstellen will, ist eine Relation sogar aufwendiger, weil er die Fläche erst auf Basis der Relationsdaten schätzen muss.

Hier ist das Hauptproblem des Proposals: eine Kreuzung ist kein physikalisches Objekt, sie hat keine Fläche – oder wo würdest du die Grenze ziehen? Gehören die Abbiegespuren zur Kreuzung dazu? Beschleunigungsstreifen? Abbiegespuren?

Eckhart




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de