[Talk-de] Fahrradrouting & Straßenbahnschienen

mf mfagot at uni-bremen.de
Mo Mai 13 17:24:17 UTC 2013


Ronnie Soak schrieb:
>> Hier bei uns sind im Moment die Straßenbahnen und die Straßen auf
>> verschiedene ways, würde also bei uns schon nicht funktionieren.
>>
>>     
>
> Ist das eine Ausnahme zur Regel, dass es physischer Trennung bedarf, um bei
> OSM einzelne ways zu zeichnen?
>
>   
Scheint so. Die Gründe kenne ich nicht, ich habe das nicht mitgemappt, 
aber es zieht sich durch die ganze Stadt durch.
Sie teilen aber die gleichen nodes.
>> Außerdem ist es nicht zwangsläufig ein Problem, kommt drauf an, wo die
>> Schienen und wo ein Fahrradweg ist.
>> Mir fällt eine Straße ein, wo die Straßenbahn in der Mitte fährt, der
>> Fahrradstreifen dagegen gerade sehr gut ist zum schnellen Fahren.
>>
>>     
>
> Dann ist das eindeutig ein Fall fuer das lane tagging. Fahrradweg und
> Schiene teilen sich hier ja eben NICHT den selben Raum.
>
>
>   
Okay. Dann reicht es nicht, auf highway=* zu prüfen, sondern es muss 
noch auf cycleway=lane oder ähnlichem
geprüft werden.
Bei geteilten Fahrbahnen, kommt es andererseits immer noch darauf an, ob 
es breit genug ist, damit
die Fahrräder seitlich fahren, und auch an Kreuzungen problemlos ihre 
"Spur" finden können,
ohne dass es zu problematischen Kreuzungen kommen muss, oder ob sie auch 
häufig in der Mitte fahren,
oder Probleme beim Einordnen an Kreuzungen haben können. Aber vielleicht 
ist es nicht schlimm, wenn
in der Navi alle diese Straßen "heruntergestuft" werden, oder werden können.
>   
>> Es wäre also genauer, wenn man nur die Abschnitte kennzeichnet, die
>> problematisch sind (ich habe auch welche im Kopf, bei Regen
>> ist es da noch schwieriger und schon Einige lagen da unten).
>> Es ist vor allem problematisch, wenn man diese Schienen auch mal kreuzen
>> muss, und wenn die Straße eng ist / Bürgersteig nah z.B.
>> Mir scheint die Frage auch etwas verwandt mit den surface=* Tags. Oder
>> gibt es bereits Tags für "Gefahren"?... Wäre auch ein Ansatz...
>>
>>     
>
> Es gibt tatsaechlich mehrer verstreute proposals zu hazard tags. Letztens
> sogar ein sehr vielversprechende und gut durchdachtes. Leider finde ich die
> zugehoerige Seite gerade nicht mehr.
> War allerdings mehr fuer den Wanderbereich gedacht als fuer die Stadt, aber
> das duerfte sich anpassen lassen. Trotzdem halte ich es fuer die
> schlechtere Loesung, da es eine Eigenschaft des Ways
> auf einen Punkt reduziert.
>   
Ja. Ginge eher, wenn es sich auf den way bezieht.

Gruß
Marie



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de