[Talk-de] Deprecation von associatedStreet-Relationen

fly lowflight66 at googlemail.com
Do Jan 22 18:29:37 UTC 2015


Am 22.01.2015 um 00:16 schrieb Michael Reichert:
> Hallo,
> 
> aufgeweckt durch einen Newbie-Frage im Forum, bin ich (entdeckt hat's
> eigentlich Swen Wacker [1]) auf einen veralteten Inhalt im Wiki-Artikel
> DE:Relatio:associatedStreet gestoßen.
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Relation:associatedStreet
> 
> In dem Artikel wird die associated-Street-Relation beschrieben, die
> verwendet wurde/wird, wenn der Mapper nicht an jedem
> Gebäude/Hausnummernnode addr:street=* usw. taggen wollte. Entworfen
> wurde sie im Rahmen des Karlsruher Schemas als Redundanzvermeidung.
> 
> Von Datennutzern, die OSM-Adressdaten nutzen, habe ich gehört, dass
> diese Relationen aufwendiger in der Auswertung seien als das
> addr:street=*-Tag an jedem Adressnode/Gebäude auszuwerten.

Weis ja nicht wen Du gefragt hast, aber von nominatim weiß ich, dass die
Relation ausgewertet werden und auch funktionieren, während bei Straßen
mit vielen Hausnummern ohne Relation Probleme auftreten.

> Mittlerweile
> beträgt der Anteil an den gesamten Adressen in OSM nur noch 7 Prozent.

Auf was beziehst Du Dich da ? Zeitraum ?

> Ich habe das zum Anlass genommen, frecherweise diese Relation als
> deprecated (veraltet) zu markieren. [3]

Das ist ja wohl dreist und damit greifst Du schon jeder Abstimmung
vorraus. Bitter schleunigst rückgängig machen.

> Im Forum [2] wird das schon diskutiert. Ich bitte euch, wie schon
> diverse Forumsuser tun, im Wiki darüber abzustimmen.
> https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Talk:Relation:associatedStreet

Sauber ?
Wo ist da die Diskussion auf tagging@ davor und dann eine erneute
Ankündigung der Abstimmung ?

> Anmerkung: Auf der deutschen Diskussionsseite schrieb tyr_asd im Oktober
> 2012, dass diese Relationen für mehrsprachige Gebiete eine Anwendung
> hätten. Ein Blick in seine Mappingregion Südtirol zeigt jedoch, dass
> dort mittlerweile eine name-Tag-ähnliche Lösung ohne Relationen
> angewendet wird. Beispiel:
> addr:street = Unterrainer Straße - Strada Riva di Sotto
> addr:housenumber = 10
> addr:city = Eppan a.d. Weinstr. - Appiano s.s.d.v.
> addr:postcode = 39057
> addr:hamlet = St. Pauls - S. Paolo
> addr:street:de = Unterrainer Staße
> addr:street:it = Strada Riva di Sotto
> addr:city:de = Eppan a.d. Weinstr.
> addr:city:it = Appiano s.s.d.v.

Hatte es sich nicht rausgestellt, dass die unterschiedlichen Sprachen
nicht von der Straße her abzuleiten sind und damit unnötig.

Warum schaffen wir nicht gleich alle redundanten addr:* Tags ab ?
* addr:street wird nur benötigt wenn es nicht die nächste Straße ist.
* addr:country/city/postcode/suburb und noch viele mehr sind redundant
und können aus den Grenz-Relationen gewonnen werden.


cu fly

> [1] http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=478904#p478904
> [2] http://forum.openstreetmap.org/viewtopic.php?pid=479346#p479346
> [3] Teils haben es andere User, teils ich selbst, wieder auf "in use"
> zurückgesetzt. Mal schauen, was das Ergebnis der Abstimmung ist.





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de