[Talk-de] Mühlgraben

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Do Jan 29 15:08:07 UTC 2015


Am 29. Januar 2015 um 15:15 schrieb Andreas Labres <list at lab.at>:

>
> Das war ja eben der Punkt. Das eine Mal wird ein Fluss (warum auch immer;
> Hochwasser, Trockenlegung, Urbanisierung) umgeleitet; bei einem Mühlgraben
> wird
> auch ein Fluss (ein Teil des Gerinnes) umgeleitet, halt zum Antrieb der
> Mühle.
> Aber warum soll die eine Umleitung "künstlich" sein und die andere nicht?
>
> Und was ist, wenn es die Mühle nicht mehr gibt? Der Fluss fließt weiterhin
> anders/geteilt, macht das den Mühlkanal dann natürlicher?
>
> Tut leid, Einteilung nach der Größe in stream oder river und aus.




ja, stream und river bin ich auch bei Dir, die Frage ist dann nur, was man
mit ditch, drain und canal macht ;-)

Diese Einteilung in natürlich/künstlich kommt übrigens aus dem OSM-Wiki:
http://wiki.osm.org/wiki/Key:waterway

Wenn man das alles wörtlich nimmt, fehlen vermutlich noch einige Tags für
Wasserläufe, die nirgends reinpassen.

Wikipedia hat zur Klassifizierung von Flüssen auch ein paar Infos, die ich
in diesem Zusammenhang mal poste:

http://de.wikipedia.org/wiki/Flie%C3%9Fgew%C3%A4ssertyp
http://de.wikipedia.org/wiki/River_Continuum_Concept


Gruß,
Martin



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de