[Talk-de] Umfrage (Entwurf) zu Kleben von Landnutzungsflächen an Straßen

Florian Lohoff f at zz.de
Sa Jul 11 13:50:39 UTC 2015


Hola,

On Thu, Jul 09, 2015 at 10:31:55PM +0200, Christoph Hormann wrote:
> Das ist richtig und man kann sich durchaus darüber unterhalten, ob in 
> solchen Fällen ein Polygon grundsätzlich eine geeignete Methode wäre, 
> das abzubilden.
> 
> In den wenigen Fällen, wo eine solche Erfassung in OSM derzeit versucht 
> wird, z.B. [1] sind wir jedoch sehr weit von diesem Genauigkeitsgrad 
> entfernt - die Abweichung von der konstanten Breite sind dort zum 

Was ja nur heisst das es Zeit braucht.

Als ich mit OSM Angefangen habe waren wir froh das die Autobahnen drin
waren. Irgendwann ist echt mal einer angefangen und hat die 
Fahrspuren für die Richtungen getrennt - Woah ... Brauchen wir den
Detailierungsgrad?

Genauigkeit kommt mit den Methoden, verfügbaren DOPs, Auswertungen
und Nutzung.

OSM entwickelt sich in alle Dimensionen weiter. Wie haben jetzt
in Deutschland vermutlich 100% des Straßennetzes und 10-15% der Adressen.
Da ist noch eine Menge Arbeit - In vielen Bereichen sind wir aber eher
schon im "Maintenance Mode" angekommen.

> größten Teil Fehler/Rauschen und nur zu sehr kleinem Teil nützliche 
> Informationen.  Praktisch scheint mir deshalb hier oft eine gehörige 
> Portion Wunschdenken dabei, die Idee, dass sich bei der Wahl eines 
> solchen Erfassungsansatzes die entsprechende Genauigkeit von selbst 
> einstellt.

Diese "Bedenken" hat es schon 2007 gegeben - "Warum mapped ihr denn
jeden Kieselstein wo in Sendenhorst noch alles fehlt".

Trotzdem haben wir weitergemacht die Daten zu verdichten und den
Detailierungsgrad zu erhöhen. Ich gehe davon aus das das mehr oder
minder beliebig weitergehen wird. Warum auch nicht.

In 2007 hat auch noch keiner damit gerechnet das wir gute Luftbilder
bekommen oder gar das ALKIS NRW Nutzen dürfen. Wenn das so gewesen wäre
wäre Sendenhorst in 3 Stunden drin gewesen.

Mit zunehmender Nutzung von OSM werden die Tools besser, die
Verfüg-/ und Nutzbaren Daten werden besser. Dazu kommen bessere
tagging schemata und editoren so das sich die unterschiedlichen
Daten nicht so sehr in die Queere kommen.

Und bei Straßen zusaetzlich als Flächen - Die Frage ist IMHO nicht
OB - sondern nur WANN und mit WELCHEM tagging schema.

Irgendjemand wird kommen und eine Coole applikation bauen die die Daten
braucht, und dann werden Herden von Mappern loslaufen und die Daten
besorgen.

Flo
-- 
Florian Lohoff                                                 f at zz.de
     We need to self-defense - GnuPG/PGP enable your email today!
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 828 bytes
Beschreibung: Digital signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20150711/1e6f4af3/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de