[Talk-de] Bing vs. NRW-DOP - Neumapper verschieben zeugs

Volker Schmidt voschix at gmail.com
Mo Jul 20 16:23:24 UTC 2015


Das Problem mit Bing ist nicht allein die Lage-Genauigkeit. Bing hat
zusaetzlich erhebliche Probleme (zumindest hier) mit der
Parallaxenkorrektur.
Wir haben hier in Italien schon lange Diskussionen zu diesem Thema gehabt
und haben keine Loesung gefunden. Grosse Teile der OSM Daten sind hier nach
Bing ausgerichtet worden, und haben aber dadurch sysematische Lagefehler
von etwa 4m und darueber hinaus im Gebirge noch zusaetzliche
Parallaxenfehler.
Als Referenz betrachte ich GPX tracks (eigene und OSM)  und ausserdem
italienische Luftbilder (PCN), die besser parallaxen-korrigiert sind als
Bing (die aber auf der anderen Seite schlechtere Aufloesung haben).
Das Problem ist weit verbreitet, insbesondere hier im Veneto, wo viele
Gebauede-Importe nach Bing ausgerichtet worden sind, aber die Strassen nach
GPX und der PCN Karte ausgerichtet werden.

Immer mal wieder wurde diskutiert verlaessliche Messpunkte in OSM
einzufuegen, aber daraus scheint nichts geworden zu sein.

Bleibt nur, newcomer auf die Problematik hinzuweisen.

Volker

(Padova, Italien)

2015-07-20 16:41 GMT+02:00 Manuel Reimer <Manuel.Spam at nurfuerspam.de>:

> On 07/20/2015 01:07 PM, markus schnalke wrote:
>
>> Die anderen drei Vorschlaege halte ich persoenlich fuer wenig
>> zielfuehrend. Ich weiss auch, dass die Bing-Bilder dieses
>> Problem haben, aber was mache ich mit dieser Information?
>> Gar nicht mappen? Wenn ich keine eigenen Tracks zur Ausrichtung
>> habe und iD benutzen will, dann stecke ich im Dilemma. So geht
>> es sicher einem grossen Teil der Neulinge.
>>
>
> Eine Warnung wäre durchaus nicht verkehrt.
>
> Gegen neu eingetragenes hat ja niemand etwas. Lästig sind aber in der Tat
> Fälle wo jemand (teilweise veraltete) Luftbilder hernimmt und Zeug, dass
> andere vor Ort mit GPS ausgemessen haben nach ihren Luftbildern
> verschlimmbessern.
>
> Dieses Verhalten finde ich, vorsichtig ausgedrückt, unfreundlich. Gerade
> ein Anfänger sollte im Zeifelsfall lieber davon ausgehen, dass die
> vorhandenen Daten korrekt sind. Selbst wenn ich GPS-Tracks aufgezeichnet
> habe, die einen Wegverlauf anders wiedergeben, dann ziehe ich den Weg
> bestenfalls auf den Mittelwert zwischen vorhandener Position und meiner.
> Natürlich nachdem ich eventuell weitere vorhandene Tracks zusätzlich
> zugeladen habe um auch diese mit einzubeziehen.
>
> Mit ein Grund warum ich meine Tracks aufbereite und bei OSM hochlade. Wenn
> ein Weg gefühlt total daneben gezogen wurde, dann hole ich die bei OSM
> liegenden Tracks und ziehe den Weg wieder auf den Mittelwert der GPS-Spuren
> zurück.
>
> Gruß
>
> Manuel
>
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
>



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de