[Talk-de] Parkplätze Autobahnen ohne u. mit W C

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Okt 13 10:47:59 UTC 2015


Am 13. Oktober 2015 um 09:44 schrieb Albrecht Mehl <
mehl at freunde.tu-darmstadt.de>:

> Vielen Dank für alle Antworten auf meine Anfrage. Aber ...
>
> Am 09.10.2015 um 20:50 schrieb mmd:
>
>> Hallo,
>>
>> Am 09.10.2015 um 20:14 schrieb Holger Jeromin:
>>
>
> ... dies war meine allererste Anfrage, und ich kenne mich nicht mit dem
> üblichen Vorgehen hier aus.
>
>   - Kann jeder, der sich dazu berufen fühlt, an den Karten ändern, oder
>     muss man - ich? - diesen Wunsch irgend welchen Oberen Zehntausenden,
>     sprich Admins, melden, damit entschieden wird, dass so etwas kommen
>     wird?
>


es kommt hier ein bisschen darauf an, was Du mit "an den Karten ändern"
meinst. Jeder kann die Welt beobachten und diese Beobachtungen in OSM
eintragen. Die Beobachtung kann in der Welt oder in Abbildungen (z.B.
Luftbildern) erfolgen, aber wenn man nicht direkt die Welt beobachtet muss
man davon ausgehen, dass sich diese in der Zwischenzeit schon geändert
haben könnte.

Die Änderungen, die man beiträgt, müssen die Arbeit anderer, die auch
beitragen, respektieren. Daher sind Änderungen, die viele Dinge betreffen,
die andere Leute eingetragen haben, grundsätzlich vorher zu besprechen.
Dazu gibt es Regeln:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Automated_Edits_code_of_conduct
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Automated_edits

Ebenfalls gibt es ähnliche Regeln auch für Importe, d.h. für Änderungen und
Ergänzungen von anderen, die man hochlädt aber nicht selbst erstellt hat:
http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Import/Guidelines

Was Dein Problem der Raststätten mit WCs betrifft, kann man es auf mehrere
Arten lösen:
1. Raststätte als Fläche eingetragen, innerhalb dessen sind WC gemappt
(egal, Fläche oder Punkt).
--> erfordert eine räumliche Auswertung, welche der Raststätten innerhalb
WCs haben, grundsätzlich ist aber alles damit möglich (d.h. alle
erforderlichen Informationen sind da, sofern sie gemappt sind).


2. Raststätte als Punkt eingetragen, WCs als Flächen oder Punkte in der
Nähe:
--> kann nicht ausgewertet werden, zumindest nicht zuverlässig, oder wenn
dann nur sehr kompliziert (routingversuch, ob die toiletten zugänglich sind
von der Autobahn aus, oder so).

3. Raststätte als Punkt oder Fläche eingetragen, WCs als Attribute der
Raststätte (d.h. letztere hat tags wie "hat_eine_Toilette=ja")
--> kann am einfachsten ausgewertet werden, da keine räumliche Abfrage
erforderlich ist, dafür weiss man nicht, wo die WCs genau sind.

4. wie das erste Bsp., aber mit zusätzlich Attributen


Am einfachsten und zuverlässigsten finde ich die 1. Variante, weil man im
letzten Fall vermutlich trotzdem die räumliche Abfrage machen würde, weil
ein paar sonst übersehen würden. Für die Adaption im Hauptstil würde man
vermutlich die 3. oder 4. Variante nehmen müssen, weil räumliche Abfragen
wohl zu teuer wären.





>
>   - Falls die Anregung überhaupt aufgegriffen wird: würden dann die
>     erbetenen Buchstaben P und WC automatisch beim Aufruf der Karten
>     zu sehen sein, oder müsste man dann eine zusätzliche 'Folie' -
>     vielleicht nicht der richtige Fachausdruck - aufrufen, damit
>     die Information über die Grundkarte gelegt würde?
>


Automatisch würde da nichts passieren, man müsste die Ersteller des
jeweiligen "Stils" bitten, entsprechende Auswertungen zu erstellen und
solche Symbole zu rendern.

Gruß,
Martin


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de